Neuer Zentralhort in der Welserstraße

11 Nov 2016

Nach zwölf Monaten Bauzeit hat das Hochbauamt der Stadt Nürnberg den Neubau des dreigruppigen Zentralhortes in der Welserstraße 24 fertiggestellt. Am 15. September haben Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich und der Referent für Jugend, Familie und Soziales, Reiner Prölß, die Einrichtung offiziell an ihre künftigen Nutzer übergeben. In dem neuen Zentralhort werden 75 Kinder, überwiegend im Grundschulalter, betreut. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 3,7 Millionen Euro. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, vertreten durch die Regierung von Mittelfranken, stellte dabei Zuwendungen von rund 700 000 € im Zuge des Bayerischen Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes in Verbindung mit dem Finanzausgleichsgesetz zur Verfügung. Das Bauprojekt erfolgte im Rahmen des Hortnotprogramms 2014 unter sehr hohem Zeitdruck. Während der Zentralhort in der Ahornstraße in Eibach in Containerbauweise erstellt wurde, ist dieser weitere Zentralhort unter anderem wegen seiner hervorgehobenen Lage im Stadtgebiet in konventioneller Bauweise errichtet worden. Somit erfolgte gemäß dem bestehenden Stadtratsbeschluss der Bau eines Passivhauses mit Lüftungsanlage und Wärmerückgewinnung. Der neue Zentralhort besitzt zudem ein einladendes Foyer, einen Mehrzweckraum, diverse Gruppen- und Nebenräume sowie einen Werkraum. Dabei ist die Barrierefreiheit in allen Aufenthaltsräumen gegeben.

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg