Spenden statt schenken

13 Mar 2017

uniVersa Lebensversicherung a.G. unterstützt wieder das Seniorennetzwerk Nordstadt Nürnberg – Die uniVersa Lebensversicherung a.G. unterstützt das Seniorennetzwerk Nordstadt in diesem Jahr erneut mit einer Projektförderung. Die Versicherung hatte wieder die Aktion „Spenden statt schenken“ gestartet, mit der soziale Projekte unterstützt werden. Die Mitarbeiter können dabei Vorschläge einbringen. Die eingereichten Projektvorschläge des Seniorennetzwerks Nordstadt „gemeinsam informiert“ und „gemeinsam unterwegs“ zur Förderung der Teilhabe von bedürftigen Senioren werden mit 1000 Euro finanziert. Den Scheck übergab Nathalie Kunsemüller von der uniVersa Lebensversicherung an Netzwerkkoordinatorin Monika Ittner im Rahmen des Neujahrsempfangs des Seniorennetzwerks. Ziel des Netzwerks sei es, dass Menschen so lange wie möglich im Stadtteil bleiben können, sagte Ittner. In ihrem kurzen Jahresrückblick streifte sie besondere Ereignisse ebenso wie regelmäßige Dienste. Der Leiter der Ambulanten Dienste der Diakonie Neuendettelsau, Jürgen Multrus, sagte, Nürnberg habe durch die Seniorennetzwerke eine Leuchtturmfunktion. Beide dankten allen, die sich im Seniorennetzwerk Nordstadt einbringen. Abgerundet wurde der Neujahrsempfang durch musikalische Impressionen am Klavier von Siegfried Mörgelin und einen geistlichen Impuls zur Jahreslosung von Pfarrerin Sonja Dietel.

 

 

Nathalie Kunsemüller (uniVersa Lebensversicherung a.G., rechts im Bild)

übergab den Spendenscheck an Netzwerkkoordinatorin

Monika Ittner (links).

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg