inviva 2017 – Mitten im Leben: Die Erlebnismesse für alle Generationen

16 Mar 2017

Am 15. und 16. März bietet die inviva ein abwechslungsreiches Angebot für alle mitten im Leben. Die inviva begleitet zum zweiten Mal in Halle 12 die Freizeit Messe Nürnberg. Die erstmalige Kombination der beiden Veranstaltungen im Vorjahr war sowohl für die Besucher als auch für die Aussteller beider Veranstaltungen eine Bereicherung und wird deshalb auch 2017 fortgesetzt. Das Seniorenamt der Stadt Nürnberg sorgt als fachlicher Träger der inviva mit zahlreichen Verbänden und Initiativen für ein vielseitiges Begleitprogramm mit rund 70 Einzelveranstaltungen.

 

„Wie gestalte ich mein Leben?“ Wer sich diese Frage immer wieder neu stellt, bleibt lebendig. Deshalb bietet die inviva den Besuchern Anregungen und Informationen zur aktiven, selbstbestimmten Lebensgestaltung. Dabei geht es nicht nur um Prävention und Gesundheit, sondern auch um Lebenskonzepte, Freizeitgestaltung und Unterhaltung. Die Themenbereiche „Gesundheit erhalten“, „Selbst bestimmen“ und „Zeit gestalten“ stehen im Mittelpunkt der Messe. Stargast und Highlight der inviva 2017 ist der Auftritt von Wencke Myhre am 16. März. Die inviva läuft parallel zu Nordbayerns großer Freizeit Messe und gibt auch den inviva-Besuchern die Möglichkeit, die Angebote für Freizeit, Garten, Touristik und Caravaning zu erkunden.

 

Gesundheit erhalten

Auf der inviva-Aktionsfläche gibt es inspirierende Angebote, von Faszientraining und Fitness-Gymnastik bis TaiChi und Yoga. Die erfahrenen Trainer zeigen dabei, wie die einzelnen Angebote für Besucher mit unterschiedlichen Voraussetzungen Spaß machen und mobilisieren. Auch Fitness für den Geist steht im Programm. Verschiedene Einrichtungen wie das Klinikum Nürnberg und das Krankenhaus Rummelsberg informieren zu gesundheitlichen Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten.

 

Selbst bestimmen

Unabhängige Beratungsstellen und Vertreter ambulanter und stationärer Pflegedienste informieren generationenübergreifend, wie und wann die Weichen für die richtige Lebens- und Wohnqualität, auch im Alter, gestellt werden können. Dabei geht es auch um die Themen der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sowie Selbsthilfe durch technische Helfer, finanzielle Vorsorge und Betreuungsrecht.

 

Zeit gestalten

Nach dem Berufsleben nutzen viele die freigewordene Zeit für Reisen, Kunst, Kultur und Mobilität. Die inviva bietet dazu verschiedene Angebote und Inspirationen. Aber auch die Themen kulinarisches Entdecken und Kochen sowie der Kontakt zu neuen Menschen spielen im Themenbereich „Zeit gestalten“ eine Rolle. Vielen genügt es nach dem Beruf nicht, sich den neuen und alten Hobbys hinzugeben. Für diejenigen, die sich in einem Ehrenamt engagieren möchten, zeigen zahlreiche Organisationen der Nürnberger Freiwilligenbörse Möglichkeiten des sozialen und kulturellen Engagements. Verschiedene Vorträge und Bildungsangebote geben den inviva-Besuchern neue Impulse und Ideen mit auf den Weg.

 

Die Erlebnismesse für alle Generationen

Die inviva verspricht ein unterhaltsames Messe-Erlebnis sowohl mit Informationen und Hilfestellungen als auch mit Unterhaltungsangeboten und Mitmach-Aktionen. Das Informationsangebot richtet sich an alle Generationen. Die Talkrunden mit bekannten Personen aus dem öffentlichen Leben bringen insp

 

irierende Gespräche und interessante Aspekte auf die inviva. Highlight der inviva 2017 ist der Auftritt von Wencke Myhre am 16. März um 12 Uhr auf der Hauptbühne. Die norwegische Sängerin hat seit dem „knallroten Gummiboot“ viele Erfahrungen gesammelt und weiß auch heute noch das Publikum mit ihrer Musik zu begeistern.

 

Weitere Informationen sowie die Programme der inviva gibt es unter www.inviva.de.

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg