KULTURTIPPS JUNI – JULI – AUGUST 2017 Bühne im Wohnstift Hallerwiese

7 Jun 2017

Liebe Nachbarn, Nürnberger und Kulturinteressierte, mit unserm Sommerprogramm bieten wir Ihnen wieder ein abwechslungsreiches Programm von Fachvorträgen über Konzerte, Lesungen bis hin zu einer fulminanten Tanzshow. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

RELIGION & PHILOSOPHIE

Mittwoch, 14. Juni 2017 um 16 Uhr

Vortrag mit Prof. Ruth Lapide Ist Verbotenes doch erlaubt? Vom Bilderverbot am Berg Sinai bis zum jüdischen Kunstverständnis heute. "Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist." Auf diese Verse aus dem zweiten Buch Mose im Kapitel 20, Vers 4 bezieht sich das so genannte Bilderverbot im Judentum. Doch was bedeutet das Verbot für die Kunst, die Kultur und den Glauben? Diese und viele weitere Fragen sowie persönliche, besondere Begegnungen mit Marc Chagall in Jerusalem erläutert die jüdische Professorin Ruth Lapide in ihrem einstündigen Vortrag. Eintritt: Spende erbeten

 

23. Juni um 19 Uhr "Cantabile".

Der Gesang in der Klaviermusik Klavierabend mit Andreas Mühlen

Andreas Mühlen spannt den Bogen von alter portugiesischer Klaviermusik über einen Höhepunkt der Wiener Klassik mit Beethovens vorletzter Sonate bis hin zu romantischen Liedern von Mendelssohn, um dann das Programm mit einem melodienreichen Tanzstück aus Spanien zu beschließen. Eintritt 5,-/ 4,- Dauer: 60 Min

 

Mittwoch, 28.06.2017 um 19.00

"MAGIE DER HARFE" Martina Leutschacher, Harfe & Ludwig Frank, Klavier

Unter dem Motto „Magie der Harfe präsentiert die junge Künstlerin Teile ihres Programms zur Masterprüfung. Sie hören Werke von G. Fauré, S. Corri, P. Hindemith, C. Reinecke u.a. Leutschacher, geb. 1993 in Klagenfurt, begann bereits mit 6 J. mit dem Harfenunterricht. Es folgte das Studium an der Gustav-Mahler-Musikschule in Klagenfurt, am Salzburger Mozarteum und an der Staatl. Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Lilo Kraus. Mehrfach gewann sie Preise bei nationalen Wettbewerben. Eintritt 5,-/ 4,- Dauer: 60 Min

 

Mi, 5. Juli um 15.30 Uhr

S​​OMMER-HIGHLIGHT Tanzshow mit dem Tanz-Sport- Club Ludmilla – Tanzen ist die Poesie des Fußes

Der "Tanz Sport Club Ludmilla" ist einer der führenden und größten Tanzeinrichtungen in Weißrussland. Ziel des TSC ist die Förderung und Entwicklung von Sport-, Show- und Gesellschaftstanz. Seine Mitglieder sind regelmäßig auf internationalen Turnieren erfolgreich vertreten z.B. beim Moskau Cup, Open Championship von Lettland, Europa Cup, WM in Österreich etc. Die Präsidentin und Cheftrainerin ist Ludmilla Zirkun. Sie ist auch als Richterin der höchsten Kategorie bei internationalen Tanzwettkämpfen tätig. Aktuell ist sie zudem die Hauptmanagerin der „World Open Minsk - 2013“. Einer ihrer berühmtesten Schüler ist internationaler Champion in 10 verschiedenen Kategorien, auf den Tanzbühnen dieser Welt zu sehen und auch in der weißrussischen Ausgabe von „Let`s Dance“ im TV. Eintritt: 8,-/ 6,-

 

Mi, 12. Juli um 17 Uhr

Digitales Erbe - Hinterlassenschaften im Internet und wie Dritte damit umgehen können. Vortrag von Helmug Wich, CCN

Ein Teil von unserem Leben findet in der heutigen Zeit digital statt. Doch haben Sie sich schon überlegt was mit den digitalen Daten passiert, wenn Sie einen Unfall haben oder jemand stirbt? Bei Facebook und Twitter gehen weiterhin Nachrichten ein. EBay-Käufer fordern die gekaufte Ware. PayPal wartet auf Zahlungen für bestellte Artikel und verwaltet das hinterlegte Vermögen. Vertragspartner buchen für Online-Verträge und Abos vom Konto des Verstorbenen weiterhin ab. Wichtige Versicherungsunterlagen, Bitcoins, Softwarelizenzen, Bilder, Musiksammlungen und Dokumente sind auf den digitalen Geräten gespeichert. Die gekaufte Buchsammlung befindet sich auf einem E-Book… Referent Helmut Wich vom Computer-Club-Nürnberg gibt Ihnen Tipps was zu tun ist. Eintritt frei !

 

Mo, 17. Juli um 17 Uhr

Konzert junger & begabter Künstler Vitaly Petrov &  Maria Magdalina Mishina

Zwei junge, hochtalentierte Nachwuchsmusiker (Jg 2003) aus St. Petersburg gastieren in Nürnberg. Beide haben bereits viele Preise gewonnen und wurden mit großem Lob von der Presse gewürdigt. Lassen Sie sich überraschen – und bringen Sie gerne Ihre Kinder oder Enkel mit ins Konzert… Eintritt freiw. Spende

 

Mi, 2. August um 19 Uhr

Jubiläumskonzert Hornquartett „Meistersinger“ aus St. Petersburg.

Vier junge Hornisten aus verschiedenen Orchestern gründeten 1992 ein Quartett, das durch sein feines Spiel bei Publikum und Presse sehr gut ankam. Nun feiern sie in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem Potpourri aus bekannten Melodien und temperamentvollem Spiel. Eintritt 7,-/ erm. 5,-

 

Di, 8. August um 19:00 Uhr

MALLET Marimba und Xylophon-Konzert

Die musikalische Gruppe "Mallet Duo" wurde im Jahr 1995 in Danzig (Polen) gegründet. Die Künstler dieser Gruppe spielen klassische Stücke, welche sie speziell für Marimba und Xylophon umgeschrieben haben. Das Repertoire umfasst Komponisten wie: Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Antonio Vivaldi, Fryderyk Chopin, Gioacchino Rossini, Georg Bizet, Johannes Brahms, Johann Strauss…. Die beiden sympathischen Musiker überzeugen mit Können und Esprit. Eintritt: 7,-/ 5,- (Kinder bis 14 Jahre frei!) ​

 

Mi, 9. August um 16:30 Uhr

ISRAEL - Teil 1: Städteporträts Tel Aviv und Jerusalem – Bildvortrag von Hans-Peter Off.

Die Reportage beleuchtet die eindrucksvolle Vergangenheit, die unruhige Gegenwart und eine ungewisse Zukunft dieser Region des Nahen Ostens. Der Referent zeigt die Gegensätze zwischen beiden Städten auf. Tel Aviv, die junge, dynamische Wirtschaftsmetropole bildet einen eigenwilligen Kontrast zum altehrwürdigen Jerusalem, dem geistigen Zentrum dreier Weltreligionen. Eintritt: 3,-

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg