Morgens nicht mehr ohne Frühstück aus dem Haus

29 Jun 2017

Morgengold Frühstücksdienste bringt Nürnberger Brötchen und mehr morgens frisch an die Haustür – gerne auch am Sonntag. Zur Auswahl stehen über 40 verschiedene Backwaren. Bestellungen ganz sind komfortabel auch über das Internet möglich.
Die Zeiten, in denen in Nürnberg und Umgebung frische Brötchen und Backwaren zum Frühstück den Weg zum Bäcker erforderten, sind vorbei. An sieben Tagen in der Woche bringt Morgengold Frühstücksdienste den Nürnbergern die Frühstücksbrötchen direkt an die Haustür. Seit 25 Jahren gibt es die Morgengold Frühstücksdienste in Deutschland und Österreich und seit 2001 auch im Herzen von Mittelfranken. Ingo Jablonski, seit Beginn diesen Jahres Partner der Morgengold Frühstücksdienste in Nürnberg, zählt inzwischen rund 730 Haushalte zu seinem Kundenstamm. „Vor allem junge Familien mit Kindern nehmen den Service von Morgengold in Anspruch“, so Ingo Jablonski.
Qualität, Frische und Kundenservice an erster Stelle
Besonderen Wert legt der Unternehmer auf die Qualität und Frische der Backwaren. Zulieferer ist die Bäckerei Steingruber, die in der Woche bis zu 7.000 Backwaren zusätzlich für Morgengold produziert. „Wer sich von unserem Service überzeugen will, der kann online unter www.morgengold.de eine kostenlose Probesendung bestellen und anschließend entscheiden, an welchen Tagen in der Woche er sich von Morgengold verwöhnen lassen möchte“, so Ingo Jablonski. „Vom einfachen Brötchen bis zur regionale Spezialität liefern wir alles bis 6.30 Uhr, Samstag und Sonntag bis 08:00 Uhr frisch an die Haustür.“
Zudem strebt Ingo Jablonski mit seinem Vertriebsteam eine Vergrößerung des Kundenstammes an. „Fast jeden Tag in der Woche klingeln wir an den Haustüren und stellen uns vor“ beschreibt der Morgengold-Partner seine Arbeit. Auch in den kommenden Wochen ist das an der orangenen Kleidung zu erkennende Team im Norden von Nürnberg unterwegs.
Einen besonderen Vorteil hat Morgengold zudem: Es schützt unsere Umwelt. Für frische Brötchen muss das Auto nicht mehr „bewegt“ werden - „Das schont die Umwelt und den Geldbeutel der Besitzer“

 

 

 

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg