Luther-Tools

26 Oct 2017

Alle reden jetzt von Martin Luther. ­Angenommen, Sie treffen einen Bekannten im Knoblauchsland und müssen mitreden. Hier ist das Werkzeug dazu:

 

Hammer

Am 31. Oktober 1517 griff Luther zum Hammer und nagelte seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. – Vielleicht war’s auch nur sein Diener.

 

Von wann bis wann?

Luther wurde 1483 in Eisleben ­(Sachsen-Anhalt) geboren. ­
Und da ist er 1546 auch gestorben.

 

Mut

Erst hat ihn der Papst aus der katholischen Kirche hinausgeschmissen. Dann soll Luther seine Schriften vor dem Kaiser widerrufen. 1521 muss er dafür nach Worms. Er widerruft nicht, sondern bleibt der Bibel und seinem Gewissen treu.

 

Beruf

„Reformator“ war kein Beruf. Luther war erst Mönch, dann Theologieprofessor und Pfarrer in Wittenberg.

 

Ablass

Ticket des Papstes zur Verkürzung des Fegefeuers, also damit man schneller in den Himmel kommt. Kostete ziemlich Geld. Konnte auch für Tote gekauft werden.

 

95 Thesen

95 Sätze, in denen L

 

uther den Ablass-Handel angreift und sagt, der Christ gewinnt Vergebung bei Gott durch Buße und Reue – ganz ohne Geld.

 

Katharina von Bora

Eine Ex-Nonne. Sie floh nach Wittenberg, heiratete Martin Luther, gebar ihm sechs Kinder und führte einen riesigen Haushalt für die Familie und viele Studenten.

 

Erleuchtung

Als Mönch ist Luther verzweifelt: Wir können es Gott nicht recht machen. Dann kam ihm am Römerbrief in der Bibel die Erleuchtung: Gott allein macht, dass wir ihm recht sind. Durch das Kreuz Christi tilgt er unsere Schuld, durch den Glauben zieht er uns zu sich. So ist recht!

 

Nürnberg

1510 läuft Luther als Mönch nach Rom! Zwischenstation ist das Augustinerkloster bei uns. 1511 ebenso auf dem Heimweg. Dabei hat er seine Ideen bei etlichen Nürnberger Gelehrten und Patriziern abgesetzt. Übrigens: 
Damals nannte sich Luther noch ganz „fränggisch“ wie sein Vater: Luder.

 

Pfr. Dr. Matthias Dreher,

Melanchthonkirche Ziegelstein

Please reload

© 2020 Stadtmedien Nürnberg 

  • Wix Facebook page

Obermaierstr. 18 • 90408 Nürnberg